Frequently Asked Questions

Bevor Sie uns kontaktieren, überprüfen Sie bitte, ob Sie auf der FAQ-Seite bereits erste Antworten erhalten könnten

Aktuell

Funktioniert der Callblocker mit ISDN?

A: Bei einem ISDN-NT muss der Callblocker an den analogen Ausgang (ab-Schnittstellen) angeschlossen werden. Normalerweise besitzt ein ISDN-NT Gerät zwei ab-Schnittstellen (bezeichnet mit ‚ab1‘ und ‚ab2‘). Schliessen Sie den Callblocker an einer dieser analogen Schnittstellen an. Bei Bedarf können Sie ein analoges Telefon (kein ISDN Telefon) an den Callblocker anschliessen.

Der Callblocker ist aber grundsätzlich NICHT! für den Einsatz in einem ISDN Umfeld gemacht und es kann NICHT garantiert werden, dass er tatsächlich mit Ihrem ISDN Terminal funktioniert.

Allgemein

Besteht auch die Möglichkeit selbst eine Rufnummer einzugeben um diese zu sperren?

A: Ja, dazu drücken Sie die Taste „SET“ auf dem Callblocker und dann tippen Sie auf Ihrem Haustelefon die 4* und danach direkt die Nummer, die Sie speichern möchten. Sobald die Nummer auf dem Display des Callblockers erscheint, drücken Sie die Taste „Pfeil links“ und die Nummer wird in die Blacklist gespeichert.

Mit angeschlossenem Callblocker erscheinen keine eingehende Rufnummern auf meinem Telefon

A: Mit angeschlossenem Callblocker zeigen einige Telefone die ankommende Rufnummer nicht mehr an. Tests haben gezeigt, dass Festnetztelefone von Philips und Panasonic die Rufnummer auch mit angeschlossenem Callblocker korrekt darstellen können. Folgende Telefone wurde dediziert durch uns getestet und können empfohlen werden (wir gehen davon aus, dass alle Festnetztelefone von Philips und Panasonic empfohlen werden können):

  • Philips D6051B
  • Philips D200
  • Philips D400/D4001
  • Philips M3351
  • Philips M5551
  • Philips M8881WW
  • Panasonic KX-TG7861
  • Panasonic KX-TG6821
  • Panasonic KX-PRW110
  • Panasonic KX-TGC210SL

Gigaset Telefone funktionieren einwandfrei mit dem Callblocker, könnten aber eher Probleme mit der Darstellung der ankommenden Rufnummer haben (diese zeigen dann mit angeschlossenem Callblocker „Externer Anruf“ anstatt der Rufnummer). Die Rufnummer wird jedoch stehts und korrekt auf dem Display des Callblockers dargestellt und die Funktionalität des Callblockers wird nicht beeinträchtigt.


Wenn Sie kein Philips oder Panasonic Telefon besitzen oder kaufen möchten und Ihnen die Darstellung der Rufnummer auf dem Callblocker nicht genügt, können Sie den Callblocker parallel zur Ihrem Telefon anschliessen (dazu benötigen Sie einen Telefon Splitter). Bei einer parallelen Installation könnten Anrufe (auch solche in der Blacklist) 1-2 klingeln bevor der Callblocker sie abfängt und ggf. den Anruf sperrt. Falls Ihr Telefon dies unterstützt, können Sie eine Rufverzögerung einrichten, damit bei gesperrten Nummern im Parallel-Bertrieb des Telefon nicht mehr läutet. Eine direkte Bedienung der SET Codes ist bei einer parallelen Installation leider nicht mehr möglich.

Parallele Installation mit einem Telefon Splitter:
splitter-parallel-install

Normale, Serielle Installation:
splitter-serial-install-300x155

Was ist bei einem ADSL Filter zu beachten

A: Sollten Sie bei Ihrer bestehenden Installation einen ADSL Filter verwenden, kann dieser in sehr seltenen Fällen (bei schwacher Leitung, Störung auf der Leitung) dazu führen, dass der Callblocker die Rufnummern womöglich nicht erkennt. Versuchen Sie in einem solchen Fall wenn möglich den ADSL Filter weg zu lassen oder tauschen Sie ihn gegen einen hochwertigen VDSL Splitter ein.

Wie lautet eure Bankverbindung

A: Bankdaten für Vorauszahlung
Falls Sie den Betrag im Voraus überweisen, verwenden Sie bitte die folgenden Informationen.

Bankzahlung/Banküberweisung (Online-Banking oder am Bankschalter):

Diese Zahlungsinformationen können Sie für eine Bank-Überweisung am Schalter oder im elektronischen Zahlungsverkehr benützen.

Bank: UBS Wohlen
Clearing: 258
Konto: 104801.01H
IBAN: CH94 0025 8258 1048 0101 H
BIC / SWIFT: UBSWCHZH80A

Zugunsten von:
Arrigo Trading
Ringstrasse 16
5620 Bremgarten

Verwendungszweck:
Geben Sie hier Ihre persönliche Bestellnummer ein

Wie soll ich bei einem defekten Gerät vorgehen?

A: Sollten Sie ein defektes Gerät haben, kontaktieren Sie bitte auf jeden Fall den Support (support@callblocker.ch).

Alle Garantierücksendungen müssen zuvor mit dem Support abgesprochen, resp. angemeldet werden. Ohne Absprache eingesandte Geräte, die keinen Defekt aufweisen, werden kostenpflichtig (Pauschal CHF 10.-) an den Kunden zurückgesandt.

Wieviele Nummern können gesperrt werden?

A: 1500 Nummern

Vor dem Kauf

Benötigt der Callblocker Batterien oder sonstige Stromquellen?

A: Nein, der Callblocker bezieht den Strom aus der Telefonleitung. Keine Batterien und keine zusätzliche Stromzufuhr sind notwendig.

Daten-Sicherheit und Daten-Schutz

A: Kreditkarten
Bei uns können Sie ohne Sicherheitsbedenken mit Ihrer Kreditkarte einkaufen – in der Gewissheit, dass Ihre persönlichen Informationen und Daten, die im Zusammenhang mit der Kreditkartenbezahlung stehen, nicht in falsche Hände geraten.

Ausserdem speichern wir bei uns aus Sicherheitsgründen keine Kreditkartendaten, sondern kooperieren mit einem Partner, der nach den „Payment Card Industry (PCI) Data Security Standards“ arbeitet (www.paypal.com).

E-Mail ist nicht sicher!
Versenden Sie niemals Ihre Kreditkarteninformationen via E-Mail. Denn es ist heute mit sehr geringem Aufwand und Wissen möglich, E-Mail-Verkehr „mitzulesen“. Seien Sie also misstrauisch und kommen Sie einer solchen Aufforderung niemals nach!

Datenschutz
Wir benutzen sichere Technologie: Die von uns benutzte Verschlüsselung zählt zu den modernsten Verschlüsselungsverfahren weltweit. Diese Software verschlüsselt Ihre gesamten persönlichen Daten wie Kreditkartennummer, Name und Adresse. Diese Informationen können im Internet nicht von Unbefugten gelesen werden.

Die von uns gesammelten Informationen werden ausschliesslich dazu benutzt, um Ihre Bestellungen auszuführen und Ihnen einen noch bequemeres Einkaufen auf unserer Seite zu ermöglichen.

Ihre Privatsphäre und der Schutz Ihrer Daten hat oberste Priorität!

Funktioniert der Callblocker auch mit einem DECT Funktelefon?

A: Ja, der Callblocker funktioniert einwandfrei mit DECT Telefone.

Funktioniert der Callblocker mit dem UPC Modem?

A: Der Callblocker funktioniert einwandfrei mit dem hier abgebildeten UPC Router.

Bild: UPC Router

 

UPC Connect Box

Mit der neuen Connect Box von Cablecom/UPC gibt es leider Probleme, die bis heute noch nicht behoben wurden. Die UPC ist daran eine neue Firmware zu entwicklen, damit die selbe Funktionalität wie mit dem Router wieder hergestellt wird. Wann diese verfügbar sein wird, ist leider nicht bekannt.

Bild: Neue Connect Box von UPC

Funktioniert der Callblocker mit einer VoIP Leitung?

Damit der Callblocker bei einer VoIP Leitung funktioniert, muss er an einen VoIP Adapter angeschlossen werden. Ein Analog-Telefon-Adapter (ATA) ist ein Gerät, welches mit einem oder mehreren analogen Standardtelefonen eine Verbindung über das Voice-over-IP-Netz herstellt. Normalerweise ist es eine kleine Box mit einem Ethernet-Port (für den Internetzugang) und einem oder mehreren Telefonanschlüssen. Das ermöglicht es, den Callblocker (und bereits vorhandene analoge Telefone) für Voice over IP zu nutzen.

Gibt es den Callblocker auch in anderen Farben?

A: Leider nein, momentan gibt es ihn ausschliesslich in Weiss.

Gibt es eine Deutsche Bedienungsanleitung?

A: Ja, Sie finden die aktuellste Bedienungsanleitung als PDF hier: http://www.callblocker.ch/hb

Kann der Callblocker auch Anrufe aufzeichnen?

A: Der Callblocker speichert die Nummern der Anrufer, jedoch ist er kein Telefonbeantworter. Es können keine Mitteilungen gespeichert werden.

Welche Zahlungsarten stehen zur Verfügung?

A: Wir bieten Ihnen eine ganze Reihe von unterschiedlichen Zahlungsmöglichkeiten an. Folgende Varianten stehen Ihnen derzeit zur Verfügung:

Vorauskasse
Ablauf: Wählen Sie bei der Zahlungsart die Option Vorauskasse

Mit der Bestellbestätigung (dauert nur wenige Minuten) erhalten Sie von uns per E-Mail eine „Proforma-Rechnung“, welche die notwendigen Bankinformationen für die Überweisung enthält. Sobald der Zahlungseingang von unserer Bank bestätigt wurde, wird Ihre Bestellung umgehend bei uns ausgelöst.

Kreditkarte
Einfach, unkompliziert und sicher einkaufen. Gerade bei grösseren Beträgen lohnt sich der Einkauf mit Ihrer Kreditkarte, da die meisten Banken Bonuspunkte für die getätigten Umsätze gutschreiben.

Bei uns bezahlen Sie keine zusätzlichen Gebühren bei Bezahlung mit ihrer Kreditkarte. Wir akzeptieren Visa, EuroCard/MasterCard und American Express.

PayPal
Falls Sie über ein PayPal Konto verfügen, können Sie bei uns auch damit bezahlen.

Wir haben mehrere Telefone installiert, muss pro Telefon ein Callblocker installiert werden?

A: Bei einem DECT Funktelefon mit einer Basisstation und Mobilteil(en) schliessen Sie bitte den Callblocker zwischen die Basisstation und den Telefonanschluss an. -> Alle gesperrte Anrufe werden geblockt und weder die Basis noch die Mobilteil(e) werden läuten.

Bei unabhängig voneinander angeschlossene Telefone (keine Basis und Mobilteile), schliessen Sie bitte den Callblocker zwischen einem der Telefone und dem Telefonanschluss an. -> Alle gesperrte Anrufe werden geblockt, das Telefon mit dem Callblocker wird nicht läuten, alle andere Telefone könnten 1-2 mal läuten, bevor der Callblocker am ersten Telefon den Anruf erkennt und blockiert.

 

Grundsätzlich empfehlen wir nicht mehrere Callblocker zu installieren, da Telefonnummern pro Callblocker gespeichert werden müssen.

 

Warenkorb

Teilen